PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Die besundheits Gehörde warnt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cpt. Bucky Saia
eingefleischt
eingefleischt
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Ort : eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Anmeldedatum : 09.11.10

BeitragThema: Die besundheits Gehörde warnt   Fr 10 Jan 2014 - 22:23

Noch mal ein kleines, nicht ganz ernstgemeintes dicordisches Flugblatt von mir (inspiriert von einem Aushang mit Informationen über Grippe vorbeugung)

Cpt. Bucky Saia schrieb:
Die besundheits Gehörde warnt

Nach Infomationen der Welt Besundheits Organisation (WHO) breitet sich zur Zeit ein neues Virus weltweit aus. Dieses wurde mit Gefahrenstufe 6 klassifiziert und gilt als höchst gefährlich und leicht übertragbar.
Bei diesem Virus, welches zuerst in Amerika auftrat, handelt es sich um die sogenannte Affengrippe, mancherorts auch
Hirnfäule genannt (Virusstamm H5N23).
H5N23 Erkrankte haben im Frühstadium der Erkrankung Probleme sich verständlich zu artikulieren. Im weiteren  Verlauf konnte beobachtet werden, dass die betreffenden Personen in ihrer geistigen Leistungsfähigkeit abnahmen. Das Endstadium von H5N23 ist gekennzeichnet durch völlige Unzurechnungsfähigkeit der erkrankten Person.
Auch aus Bonn und Berlin wurden bereits erste Verdachtsfälle gemeldet. Studien und Hochrechnungen der WHO zeigen, dass es im Falle einer Pandemie zu Schäden von ungeahntem Ausmaß kommen kann.

Die WHO hat zu ihrem eigenen Schutz eine Liste mit Vorsichtsmaßnahmen herausgegeben und bittet sie diese bis auf weiteres zu befolgen.

- Halten sie sich von Erkrankten fern. Sie können diese leicht an ihrem Verhalten erkennen.

- Waschen sie sich täglich die Haare/den Kopf (H5N23 tritt überwiegend über Augen und Ohren in den Körper ein).

- Vermeiden sie Situationen, die das Gehirn unterfordern könnten (z. B. Fernsehn).

- Lebensmittel gelten bisher nicht als Überträger und können daher bedenkenloß verzehrt werden.

- Meiden sie Menschenansammlungen in geschlossenen Räumen (z.B. Einkaufszentrum) sofern die WHO für ihr Gebiet keine Entwarnung gibt.

- Stimulieren sie regelmäßig ihr Gehirn (indem sie z.B. ein Buch lesen oder Kreuzworträtsel lösen).

- Sollten sie den Verdacht haben, dass es in ihrem nährern Umfeld (Arbeitsplatz, Schule, Behörde) zu erkrankungen gekommen ist, bleiben sie zuhause um einer ansteckung mit  H5N23 vorzubeugen.

- Halten sie sich von Bargeld fern. Nach Informationen der WHO ist Bargeld einer der Hauptübertragungswege von H5N23.

- Denken sie selber. Lassen sie niemanden für sich denken. Dies wirkt sich positiv auf ihr Gehirn aus und reduziert dort potenziell vorhandene Viruskonzentrationen.

Diese 8 Regeln wurden von der WHO erarbeitet um einer Pandemie vorzubeugen. Sollte es erwartungsgemäß zu einer Pandemie kommen, bewahren sie bitte Ruhe und leisten sie den Anweisungen des Kriesenpersonals folge.


Hochrechnungsgrafik der WHO. Gefahrenpotential von H5N23
Ausgewertet mittels Computersimulationssoftware der WHO


via http://aktion23.userboard.org/propagandamittel/die-besundheits-gehorde-warnt-t297.html
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6061
Alter : 29
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Die besundheits Gehörde warnt   Sa 11 Jan 2014 - 23:33

@Cpt. Bucky Saia hiermit ernenne ich Sie offiziell zum Mesundheits- Ginister! Klasse wobei in diesem Punkt muss ich widersprechen:

Cpt. Bucky Saia schrieb:
Lebensmittel gelten bisher nicht als Überträger und können daher bedenkenloß verzehrt werden.

Ich würde nich alles futtern, denn auch das kann die Birne matschig machen sei es Über- oder Unterdosierung der Nahrung oder auf Dauer nur ungesundes Zeug, was auch die synaptischen Prozesse und deren Funktionalität behindern kann, könnte das Risiko von "H5N23" durchaus erhöhen! Wink

Cpt. Bucky Saia schrieb:
Sollten sie den Verdacht haben, dass es in ihrem nährern Umfeld (Arbeitsplatz, Schule, Behörde) zu erkrankungen gekommen ist, bleiben sie zuhause um einer ansteckung mit  H5N23 vorzubeugen.

Dem würde ich nur zu gerne beipflichten und würde dies gerne zum Gesetz erheben! Very Happy

__________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
 
Die besundheits Gehörde warnt
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gäste und was dazu gehört
» ...Gehör...
» ISLAM -gehört zu welchem Land-
» Was ist und wem gehört das "Westjordanland"
» Psalm 50

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PGH -Partei :: Das PGH Forum :: Parteigelaber :: Alternative Infos-
Gehe zu: