PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Cpt. Bucky Saia
eingefleischt
eingefleischt
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Ort : eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Anmeldedatum : 09.11.10

BeitragThema: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   So 5 Jan 2014 - 13:43

Eins von meinen Flugblattentwürfen  Very Happy 

Cpt. Bucky Saia schrieb:
KEINE LUST ZU ARBEITEN?

Kennen sie das?
Der Wecker klingelt, man ist müde, abgeschlafft, hat keine Lust arbeiten zu gehen?
Seien sie nicht beunruhigt.

DIES IST NICHT ANORMAL!

Führende Forscher konnten nun nachweisen

GENE SIND VERANTWORTLICH FÜR ARBEITSUNVERTRÄGLICHKEIT!

Wie bei der Laktoseunverträglichkeit beruht die Arbeitsunverträglichkeit auf einem mangel an genetischer Anpassung. Beträgt die wöchentliche Arbeitszeit bei Urvölkern noch 12 - 24 Std. so ist der moderne Mensch heutzutage gezwungen Arbeitswochen von bis zu 40 Std. und mehr abzuleisten.

DER KÖRPER IST SO ETWAS NICHT GEWOHNT!

Er reagiert entsprechend mit ablehnung, übelkeit und allgemeinem Unwohlsein.
Büroarbeit, Fabrikarbeit, für den genetisch nicht angepassten Menschen ist dies unnatürlich.
Angepasst an ein Leben als Jäger und Sammler empfindet unser Körper eine genetisch bedingte natürliche Abscheu gegen jegliche unnatürliche Arbeit.

WO SIND DIE MAMMUTS, KARIBUS, BÜFFEL?

Dies fragt sich auch unser Körper. Er ist verwirrt. Aber haben sie keine Angst sie können nichts dafür. Ihr Körper ist genetisch einfach nicht angepasst.
Ja ca. 10000 Jahre Evolution seid dem ende der Steinzeit haben einfach nicht gereicht.

SCHÄMEN SIE SICH NICHT DAFÜR ES GIBT EINE LÖSUNG!

Hören sie einfach auf ihren Körper. Werden sie Jäger und Sammler.
Kündigen sie ihre Arbeit, hüllen sie sich in Felle und leben sie so wie ihr Körper es wünscht.
Im Supermarkt liegt genügend Obst und Gemüse. Sammeln sie es!
Auf den Wiesen und in Mastbetrieben steht genügend Vieh für alle.
Jagen sie es!
Benutzen sie Speer, Pfeil und Bogen oder einen Faustkeil um ihrem Körper gerecht zu werden.

WERDEN SIE EIN HÖHLENMENSCH!

Geld? Was ist das? Auf welchem Baum wächst das und warum schmeckt es nicht?
Da gibt es so eine große Höhle da liegt Nahrung und wartet nur darauf gesammelt zu werden!
Leben sie ihr Leben wieder so wie ihre Gene es ihnen vorgeben.
Und wenn sie einer für Verrückt erklärt?

KEINE ANGST!
ARBEITSUNVERTRÄGLICHKEIT IST GENETISCH BEDINGT!

Und irgendwie mein ich das auch ernst  Very Happy 

Sehr schön dazu passend ist wohl das Bild von Packard Jennings welches hier zu finden ist
http://transit-city.blogspot.de/2011/06/revolt-at-office.html

bzw hier http://simondronet.com/blog/isnotmodern/?p=3768 denn wie ich grade festgestellt hab ist obiges unvollständig.

Packards Seite scheint leider down zu sein und als seperates Bild find ichs grad nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   Mi 8 Jan 2014 - 19:51

Das kommt mir bekannt vor.

Finde das auf jedenfall sehr hochwissenschaftlich und scharfsinnig analysiert. Bin dafür, dass man diese Denkansätze in den Arbeitsalltag einbringt. (Text und Bilder versteht sich.) Das würde zwar zu den ein oder anderen Umsatzeinbußen führen, aber irgendwas ist ja immer. Keine Arbeit, keine Sorgen. Razz


__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cpt. Bucky Saia
eingefleischt
eingefleischt
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Ort : eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Anmeldedatum : 09.11.10

BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   Do 9 Jan 2014 - 8:09

Ist wohl auch ein bischen von Fight Club inspiriert...

"In der Welt, die ich sehe, jagst du Elche durch die feuchten, bewaldeten Schluchten rund um die Ruinen des Rockefeller Center… Du trägst Ledersachen, die den Rest deines Lebens halten werden… Du kletterst die dicken Kutso-Ranken empor, die den Sears Tower umschlingen… Ein Blick hinunter, und du siehst winzige Gestalten, die Mais stampfen… Und Streifen von Wildbret auf der leeren Überholspur eines verlassenen Super-Highway auslegen…"

Vieleicht nicht ganz so aber ein bischen ruhiger könnte man das alles schon angehn ...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   Do 9 Jan 2014 - 17:52

Ach, warum eigentlich nicht. Back to nature. Nur was macht man, wenn dann das Raubtier vor einem steht und man sucht krampfhaft die passende App auf seinem Smartphone. Hab das Gefühl nen Großteil der heutigen Menschheit würde das nicht packen. Finde die Vorstellung aber irgendwie lustig. Und es blieb nur ein Smartphone ohne Netz. xD

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6069
Alter : 30
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   Fr 10 Jan 2014 - 17:01

@Cpt. Bucky Saia

Habe dieser Idee sogar schon mal ein Thema hier gewidmet:

http://pghpartei.forumieren.de/t586-genetisch-bedingte-arbeitsunvertraglichkeit

Aber ich lass das mal hier noch offen, doppelt hält besser, denn dieses Thema und diese Erkenntnis beschäftigt mich auch schon eine Weile. Ich denke auch das wir in dieser Leistungsgesellschaft wie die Hamster in unseren Rädern nie an ein Ziel kommen werden das allen ne gerechte Verteilung von Wohlstand geben kann, im Gegenteil wir laufen auf Überproduktion und das auf Kosten von Überarbeitung, Ausbeutung und Ausplünderung ganzer Erdteile die sich für unsere Arbeits- und Wohlstandsdekadenz auch noch in zahlreiche Konflikte begeben. Keine Ahnung warum wir noch in diesen Hamsterrädern laufen, von Kindheit an wird diese "Arbeitsverträglichkeit" zu Gunsten unserer Leistungsgesellschaft eingetrichtert und konditioniert, dabei ist die Arbeitsunverträglichkeit in unsrem Maßstab weit ausgeprägter, nur will das diese unsere Wirtschaft nicht wahrhaben und suggeriert das Gegenteil, so das man als Mensch in dieser Gesellschaft am Ende allein durch ein schlechtes Gewissen und inneren wie äußeren Leistungsdruck spurt, mit allen verbundenen Konsequenzen für Geist, Körper und am Ende auch für die soziale Kälte in der Zwischenmenschlichkeit.

Also ja lieber so ehrlich sein und sich zur Arbeitsunverträglichkeit bekennen und diese Gesellschaft entschleunigen/modernisieren/updaten als mit 180 Sachen auf die Wand zu rasen ohne zu bremsen. Entweder die Biosphäre dreht uns irgendwann nen Strick durch unseren Raubbau oder der Leistungsdruck selbst, in Form von physischen oder psychischen Schäden.

Keek schrieb:
Ach, warum eigentlich nicht. Back to nature. Nur was macht man, wenn dann das Raubtier vor einem steht und man sucht krampfhaft die passende App auf seinem Smartphone. Hab das Gefühl nen Großteil der heutigen Menschheit würde das nicht packen. Finde die Vorstellung aber irgendwie lustig. Und es blieb nur ein Smartphone ohne Netz.

Wenn die App irgendwann ne private Drohne oder nen Roboter mit nem MG ausgestattet bedient? Oh je Very Happy

Nun ich bin nicht so technophob in der Hinsicht, im Gegenteil, wenn man erkennt das Technik die Leistungsgesellschaft mehr und mehr obsolet macht, wird man merken das der Mensch selbst nur der Geburtshelfer der technologischen Evolution ist die irgendwann jede Form von Arbeit (im markttechnischen Sinne) obsolet machen könnte, eine völlig automatisierte Recyclinggesellschaft mit immer effizienteren und sparsameren Technologien.

Ich sag mal so, es gibt nur zwei Optionen, entweder Back to the Cave oder Back to the Future, mit einem innovativen, technologischen Zukunftsoptimismus, alles andere führt zu nix oder die Menschheit stagniert irgendwann völlig und verfällt in die totale Resignation und hinterlässt genau das:

Cpt. Bucky Saia schrieb:
"In der Welt, die ich sehe, jagst du Elche durch die feuchten, bewaldeten Schluchten rund um die Ruinen des Rockefeller Center… Du trägst Ledersachen, die den Rest deines Lebens halten werden… Du kletterst die dicken Kutso-Ranken empor, die den Sears Tower umschlingen… Ein Blick hinunter, und du siehst winzige Gestalten, die Mais stampfen… Und Streifen von Wildbret auf der leeren Überholspur eines verlassenen Super-Highway auslegen…"

Oder noch schlimmer, in eine Welt wie sie im Film "Idiocracy" beschrieben wird Very Happy

__________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
Cpt. Bucky Saia
eingefleischt
eingefleischt
avatar

Anzahl der Beiträge : 15
Ort : eine alte Haunebu IV Flugscheibe
Anmeldedatum : 09.11.10

BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   Fr 10 Jan 2014 - 22:18

Ich hab mal ne zeit lang drüber nachgedacht Cave und Future zu vereinen ... Konzepte erstellt etc. Bin zum schluß gekommen das das möglich wäre wenn man, sagen wir mal, kleine technologische Inseln schafft in einem Meer aus Wildniss ... sollte halt jedem freigestellt sein wie er leben möchte. Die Bilder von Jennings sagen mir jedenfalls das wir in unserem handeln soweit frei wären uns für eine alternative Lebensweise zu entschließen sollten wir das denn wollen. Ich denke die meißten fürchten die Konsequenzen oder sind sich der tragweite überhaupt nicht bewusst. Natürlich bin auch ich an unseren modernen "Erungenschaften" interessiert und möchte nicht ohne leben (man denke da nur an Zahnärzte oder ähnliches) der Punkt ist glaube ich ein Gleichgewicht zu finden zwischen nützlicher Technologie und Natur. Und da eben die möglichkeit frei zu wählen. Anders gesagt technologischer Fortschritt ollte im optimalfall daruf hinzielen das maan ein gleichgewicht schafft um eben jenen oben beschriebenen zustand zu erreichen. Die Fantasy und Science Fiction zeigt uns ja nur zu häufig wie sowas aussehn kann und ich bin mir ziemlich sicher sobald wir Energie und Nahrungsfragen gelöst haben könnten wir eben solche "Inseln" erschaffen und den Rest der Welt wieder Mutter Natur überlassen. Dies allerdings unter der vorraussetzung das alle Menschen davon profitieren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit   

Nach oben Nach unten
 
Genetisch bedingte Arbeitsunverträglichkeit
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ist Demenz oder Alzheimer erblich??

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PGH -Partei :: Das PGH Forum :: Parteigelaber :: Alternative Infos-
Gehe zu: