PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Abandoned Soviet Monument-„UFO“ frozen in snowy Mountains

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6072
Alter : 30
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

030312
BeitragAbandoned Soviet Monument-„UFO“ frozen in snowy Mountains









Forget Your Past

Timothy Allen hat das Buzludzha Monument in den Bergen Bulgariens besucht und ein paar großartige Fotos von dem eingeschneiten, verrottenden Ding gepostet.

It is Bulgaria’s largest monument to Communism which was left to ruin after the revolution in 1989. An incredible 70 metre tall, 1970′s ‘flying saucer’ perched precariously in the snow on a ridge at 1500m. Full of beautiful communist mosaic frescos and an amazing central atrium complete with giant golden hammer and sickle. It took 6000 workers 7 years to build.

(via Nerdcore)

Noch ein Ort auf meiner Liste: "Orte die ich vor meinem Tod sehen will" Bеликолепный! Wink

__________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
Diesen Eintrag verbreiten durch: diggdeliciousredditstumbleuponslashdotyahoogooglelive

Abandoned Soviet Monument-„UFO“ frozen in snowy Mountains :: Kommentare

Was hat die Anlage mal für einen Zweck erfüllt?
Es ist ein Denkmal, mehr nicht:
Das Busludscha-Denkmal ist ein Denkmal zu Ehren der sozialistischen Bewegung Bulgariens. Es befindet sich auf dem 1441 m hohen Berggipfel. Es wurde 1981, zur Feier 1300 Jahre bulgarischer Staat, eingeweiht und ist das größte ideologisch motivierte Denkmal des Landes.

Geplant vom Architekten Georgi Stoilow befindet es sich an der Stelle, an der 1868 der Rebellenführer Chadschi Dimitar gegen die Türken kämpfte und 1891 eine Gruppe Sozialisten unter Führung von Dimitar Blagoew (Gründer der sozialdemokratischen Arbeiterpartei Bulgariens) die sozialistische Zukunft des Landes plante.

Die in ihrer baulichen Form einem UFO ähnelnde Struktur, befindet sich seit dem Zusammenbruch des sozialistischen Regimes im Jahre 1989, in einem sich stetig verschlechternden Zustand. So ist es vor allem Opfer von Vandalismus und mutwilliger Zerstörung. Grund hierfür ist vor allem das scheinbare Desinteresse der Verantwortlichen am Erhalt bzw. Schutz der baulichen Anlagen.

(Wikipedia deutsch und englisch)

Übrigens hat der Fotograf es geschafft, die Bilder wirklich sehr dramatisch aussehen zu lassen, wenn man mal vergleicht. Hut ab! Wink
Im Grunde also nichts anderes als eine sinnlose Verschwendung von Resourcen. Aber vllt. kann sich in 5000 Jahren ein Team von Wissenschaftlern und Verschwörungstheoretikern mit der Bedeutung dieses Bauwerks nochmals auseinandersetzen. Bis dahin gibs bestimmt auch nen Weg Aiman Abdallah über die Zeit zu konservieren.
 

Abandoned Soviet Monument-„UFO“ frozen in snowy Mountains

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 

Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PGH -Partei :: NotizBlog-
Gehe zu: