PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Altpunks, was machen sie heute?

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   So 13 Dez 2009 - 13:21

Also von 95-98 war ich noch nich dabei. Möchte mich ma seit ca. 2006 dazugehörig zählen.
Gibs von dir nen Foto? Magdeburg is ja doch eher nen Nest. Da besteht doch die Chance das man sich irgendwie kennt. Razz
Hehe, nach deiner Definition darf ich mich dann auch schon zu den Altpunks zählen. Ob das allerdings nun auch nur irgendeine Statusaufwertung von meiner eins gibt sei jetz ma dahingestellt. xD
Du müsstest ja quasi aus der Generation kommen, die mit Frank Böttcher eventuell noch Kontakt hatte. Oder?

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cribby
Frischfleisch
Frischfleisch


Wassermann Anzahl der Beiträge : 2
Alter : 35
Ort : Magdeburg (jetzt Mainz)
Anmeldedatum : 13.12.09

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   Di 15 Dez 2009 - 14:26

Ja, ich kannte Frank und auch seinen Bruder. War damals dabei, als 98 die Wohnung von Peter überfallen wurde. War danach auch die einzige die gegen die Täter vor Gericht aussagen konnte. Rate mal warum ich nicht mehr in Magdeburg lebe und mich aus der Szene verabschiedet habe. ;-)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   Di 15 Dez 2009 - 17:50

Von dem Übergriff hatte ich ma gelesen. Echt kranke Scheiße. Wieviel Typen warn damals bei dem Überfall beteiligt? Hat man von denen eigentlich irgendeinen verknackt oder zumindest ne andere Strafe angewandt? Wird ja gern ma drüber weggesehn.
Is schon nen bissel her, dass ich den Artikel ma gelesen hab. War glaube bei indymedia.

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   Fr 17 Sep 2010 - 18:53

Hab da was sehr interessantes gefunden. Was machen denn die Altpunks? Sie sind Schulleiter. Allerdings immer noch im typischen Punker-Outfit. xD

http://portal.gmx.net/images/512/11190512,h=600,mxh=600,mxw=800,pd=2,w=800.jpg


Lübecker Punk-Schulleiter löst Medien-Hype aus


Lübeck (dpa) - Darf so ein Schulleiter aussehen? Greller grün-gelber Irokesen-Schnitt, Piercings, schräges Outfit und Schnürstiefel - so tritt Matthias Isecke-Vogelsang Tag für Tag vor seine Schüler.
20 Jahre lang war das für ihn und die kleine Gemeinde Süsel in Schleswig-Holstein Alltag. Jetzt macht er plötzlich bundesweit als "Deutschlands schrillster Schulleiter" Schlagzeilen.

Den Medien-Hype löste sein Wechsel an die Gotthard-Kühl-Schule in Lübeck aus. Seither geben sich Zeitungs- und Radiojournalisten, Fotografen und Fernsehteams bei dem bekennenden Punk die Klinke in die Hand - völlig überraschend für den 57-Jährigen mit dem bürgerlichen Familienleben. Er ist seit 31 Jahren verheiratet und hat drei erwachsene Kinder. "Ich bin doch nicht von einem anderen Stern heruntergefallen. Ich war doch schon in Süsel bekannt wie ein bunter Hund", wundert er sich mit warmer, ruhiger Stimme.

In der 5.300-Einwohner-Gemeinde hatte man den allseits respektierten Schulleiter nur ungern ziehen lassen und ihm beim Abschied Haargel und Konzertkarten für seine Lieblingsband Die Toten Hosen geschenkt. Elternsprecher Johannes Langlo lobt: "Er hat den Kindern gezeigt, dass es nicht auf das Äußere ankommt - er war eine Autorität."

Auch das Kultusministerium in Kiel lässt keinen Zweifel an der Qualifikation des leidenschaftlichen Pädagogen zu. "Eine Frisur ist keine Schlüsselqualifikation. Es kommt darauf an, dass ein Schulleiter ein ausgewiesener Fachmann ist und Vorbildfunktion hat. Dazu gibt es nach ausführlichen Gesprächen nur ein eindeutiges Ja", sagt Sprecher Thomas Schunk. Der 57-Jährige habe auch an seiner neuen Schule großen Rückhalt im Kollegium sowie bei den Eltern und Schülern, so Schunk. Auch Lübecks Schulrat Gustaf Dreier freut sich über den hoch qualifizierten Schulleiter.

Der will an seiner neuen Schule in einem Problemviertel Lübecks seinen guten Ruf bestätigen. Von den rund 500 Schülern im Alter von 6 bis 17 Jahren kommen etwa 40 Prozent aus Migranten- und viele aus sozial benachteiligten Familien. Eine Herausforderung, die er mit seinem neuen Kollegenteam gern annimmt, wie Isecke-Vogelsang sagt. Dort gibt es übrigens keine Aufregung um sein Äußeres: "Die Eltern waren vorgewarnt, jeder wusste, wer da kommt", berichtet er und stellt fest: "Ich bin hier schon Normalität".

Eine Normalität, die zum Wohle der Kinder Schule machen sollte, findet zum Beispiel Ruth Kock. Deren 15-jährige Tochter Annabelle geht in die 9a und lernt bei dem Neuen Erdkunde und Geschichte. "Man sieht, dass er mit absoluter Leidenschaft Lehrer ist", begeistert sich die Mutter und fügt hinzu: "Von dem Schlag hätte ich gern mehr Lehrer in den Schulen ­ er vermittelt den Kindern Neugierde und Freude aufs Lernen. Das brauchen sie, dann kommen sie auch nicht auf dumme Gedanken."

Annabelle selbst schwärmt ebenfalls: "Er ist der beste Lehrer, den ich je hatte. Seine Frisur und Klamotten? Scheißegal. Er macht tollen spannenden Unterricht und ist an der Schule total beliebt."

Zum Punk wurde Isecke-Vogelsang vor Jahrzehnten, um seine Eltern zu schocken. Ein Generationenkonflikt, sagt er. Punk sein wurde für ihn schnell zur Lebenseinstellung. Für ihn bedeutet es neben Freiheit und Individualität vor allem, sich für Schwächere, Benachteiligte und gerechtere Verhältnisse einzusetzen. "Ich bin nicht auf die Haarfarbe und Piercings reduzierbar, sondern stehe auch für Normen wie Solidarität", betont er. "Das ist keine Maskerade, das würden die Kinder schnell durchschauen."

Gemeinsam mit seiner Frau, ebenfalls eine leidenschaftliche Pädagogin, engagiert er sich seit Jahren in Süsel ehrenamtlich im Kirchenkreis, bei der Volkshochschule und beim Deutschen Roten Kreuz. Auch in Lübeck will er nun mit seinem Kollegium mit bestem Beispiel voran gehen. Die Schule dort soll Ort von erfolgreichem Lernen und Erziehen werden. Eine Schule, mit der sich der Stadtteil identifiziert, wünscht sich der dreifache Familienvater. "Ich möchte, dass es sich lohnt, hier zur Schule zu gehen."

http://portal.gmx.net/de/themen/beruf/bildung/11186420-Lehrer-loest-Medien-Hype-aus,page=0.html

Ich mag ihn! Ekelliebe

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6085
Alter : 30
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   Fr 17 Sep 2010 - 20:25

1. Der Kerl hat Glück mit de Haare ! Und Glück das er die noch so knall bunt machen kann Razz
2. Ich find das richtig tollig !

Ne mal im Ernst, es ist schön wenn er den Zwang der Alltagsuniformierung meidet, die meisten Schulleiter sind ziemlich unbeliebt bei den Schülern (ich sag nur Rektor Skinner Very Happy) .
Kann mir vorstellen das er auch erfrischende Lehrmethoden in seiner Schule pflegt ! Ich kann ihn mir als einen Menschen vorstellen der seinen Schülern viel beibringen kann über Akzeptanz, Humor und natürlich auch dem was auf dem Lehrplan alles steht, bin mir sicher das die, die bei ihm Unterricht hatten mit schönen Erinnerungen auf ihre Schulzeit zurück blicken Smile

Einer der wenigen Lichtblicke im Einheitsgrau der deutschen Bildungspolitik, ich mag ihn auch Ekelliebe

Hier noch nen nettes kleines Interview:

http://www.sueddeutsche.de/karriere/lehrer-matthias-isecke-vogelsang-punks-not-dead-1.1001369

__________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   Do 15 Aug 2013 - 22:15

Interessanter Artikel. Und passt wie die Faust aufs Auge hier rein.
@Genorad cRA: Kannste diesen Thread bitte mal zum Unterpunkt Zeitzeugnisse verschieben? Wäre voll toll. Dank!

http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a28894/l17/l0/F.html

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Altpunks, was machen sie heute?   

Nach oben Nach unten
 
Altpunks, was machen sie heute?
Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Und was machen wir jetzt? Und was machen wir jetzt? Und...
» Lassen wir uns verrückt machen???????
» Was soll ich nur machen?
» Katzen machen glücklich
» Was ich schon immer NICHT machen wollte...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PGH -Partei :: Das PGH Kulturprogramm :: Unpolitisches :: Zeitzeugnisse-
Gehe zu: