PortalPortal  StartseiteStartseite  GalerieGalerie  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Der Punk im Blut

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6067
Alter : 30
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Der Punk im Blut   Di 16 Jun 2009 - 22:08


ollaH

Bin ich gerade zufällig drüber gestolpert:



Sterben um zu Überleben - ein Kurze Doku über einen Magdeburger Punk der den Sprung aus dem Fenster überlebte und so wieder zum Leben fand.

Is kurz aber sehenswert finde ich ! Schaut es euch mal an Smile

(Habe das eben noch im Videothema gesendet aber fand das es nen extra Thema brauch da ich es einfach interessant finde)



Was versteht ihr unter dem Punk ? Musikalische Jugendkultur die über die Jahre sich kaum verändert hat ? Lebensweise ?

Für mich is Punk sehr viel mehr als "Musikkultur" und Szene, es ist der Wusch sich ausleben zu können ohne innere und äußere Zwänge .
Auch wenn ich zum Großteil andere Musik höre und mein äußeres wenig mit dem modischen Punkstiel zu tun hat, so schlägt in meinem Herzen schon ein kleiner Punk, besonders wenn ich den stressigen Alltag erlebe wünscht man sich schon Zwanglosigkeit !

Natürlich is für viele Punks die Musik und besonders der Inhalt der Texte wichtig, für einige auch das Äußere das mit dem Inneren harmonieren zu lassen . Einige Punks wollen im Leben einfach Spaß erleben und sich nich 100% einem Alltagstrott verpflichten .
Auch wenn die Wurzeln des Punk in Großbritannien und den USA liegen denke ich das dies eine der wurzellosen "Kulturen" ist, sie braucht keine Grenzen, es ist vom Menschen abhängig . In Deutschland ist es schon eine kleine Ewigkeit Bestandteil und hat viele Brüder und Schwestern, z.B. New Wave, die "Gothickultur" (speziell Horror Punk, Batcave, Psychobilly und Death Rock), Oi, Ska, Elektropunk usw . Es is durch und durch Bunt und Dunkelbunt .


Will hier keine Definition lesen sondern eure Eindrücke, eure Sichtweise und ich finde einfach das Punk auch zur PGH gehört Wink

Mein Eindruck war dank eines Genoraden immer das Gefühl der Ungezwungenheit zu erleben, man will sich ausleben und das Leben genießen aber auch eben nan bissel dem Alltagsfrust Luft machen .
Habe bis jetzt noch nich einmal ein Problem gehabt . Auch wenn ich in einer anderen musikalischen Welt lebe so genieße ich Punkkonzerte und die Lebensweise .


Nun denn !
PUNKS UNDERSTAND NO FUN !
http://www.youtube.com/watch?v=E5BOLQhG_7k


Sacht wat ihr denkt, fühlt und erlebt habt !


Zuletzt von cRAwler23 am Sa 24 Dez 2011 - 15:02 bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
NEX
Parteielite
Parteielite
avatar

Zwilling Anzahl der Beiträge : 710
Alter : 30
Ort : MD
Anmeldedatum : 20.10.08

BeitragThema: Re: Der Punk im Blut   Di 16 Jun 2009 - 23:46

ich kenn den Punk ... der geht mit seinem Hund "Faxe" offt im selben Park rum wie ich ... den Tag hater iner Bahn gesessen und n "Asterix"-Heft gelesen XD
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Keek
Parteielite
Parteielite
avatar

Anzahl der Beiträge : 3201
Anmeldedatum : 24.10.07

BeitragThema: Re: Der Punk im Blut   Mi 17 Jun 2009 - 14:31

Das scheint ja dann ma nen Thread zu sein wo ich dringend antworten muss. Kann das sein? Razz
Also erstma zu dem Video. Hab ich vor ca. nem Monat schon gesehn. Das hatte irgendwer ins heypunk-Forum gepostet. Is echt interessant. Obwohl ich die Hauptperson selber noch nie in MD gesehn hab. Aber das glaube nich unbedingt verwunderlich. Kann ja nich jeden kennen. Aber wäre bestimmt ne tolle Lebensaufgabe jeden auf diesem Erdenrund kennenzulernen. xD

Was bedeutet Punk? Dafür gibs eigentlich keine eindeutige Erklärung. Man könnt jetz weit ausholen und sagen gegen das System zu sein und das ändern und das wollen und dies machen und das sein lassen. Aber für mich is das alles ein wenig einfacher. (Wir von der PGH sind haben da eine ganz einfache Lösung. xD xD) Einfach sein Ding durchziehen und sich dabei nich von Andern lenken lassen. Dabei am besten noch hinterfragen und nich jeden Scheiß fressen der einem vorgesetzt wird. So kann man das eigentlich am besten beschreiben. Also einfach ma nich alles glauben was einem erzählt wird. Für mich isses auch keine Lebensphase wie alle meinen, sondern ne Lebenseinstellung.
Was soll man sonst noch sagen ehm eh, ja genau das.

Bin irgendwie noch nich so ganz schwungvoll. Die Einweihungsparty gestern war wohl doch etwas heftiger. xD

__________________
Fällt es euch nich auf?
Man hat euch nur verarscht!
Wollt ihr es nicht sehn?
Alles wiederholt sich Tag für Tag!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
cRAwler23
Parteielite
Parteielite
avatar

Skorpion Anzahl der Beiträge : 6067
Alter : 30
Ort : Magdeburg
Anmeldedatum : 20.10.07

BeitragThema: Re: Der Punk im Blut   Sa 24 Dez 2011 - 14:58

Skinhead & Oi! Punk Philosophie



Eine etwas andere Art der Philosophie! Oi!

Auch wenn ich einige Punkte anders lebe und sehe (is ja jedem selbst überlassen), so find ich dieses ding hier klasse, hört es euch an Wink

__________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.allmystery.de/mitglieder/cRAwler23
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Der Punk im Blut   

Nach oben Nach unten
 
Der Punk im Blut
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Erlösung durch das Blut
» Joh. 6,53-63- Das missverstandene "Abendmahl"
» Brachot - Lobsprüche
» Akne inversa und Blutspenden ?
» Ist der Körper krank - wird die Seele krank!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
PGH -Partei :: Das PGH Kulturprogramm :: Unpolitisches :: Musikalischer Kram-
Gehe zu: